„Olivenöl schützt vor Darmkrebs“ fanden englische Forscher bei ihrem Vergleich von Darmkrebsraten und Ernährungsgewohnheiten von 28 Ländern heraus. Fleisch‑ und Fischkonsum stellten sich als Risikofaktoren heraus. Olivenöl dagegen schien eine schützende Wirkung zu haben. Vermutet wird, dass das Öl über die Gallensäuren den Stoffwechsel von Darmzellen beeinflusst und deren Umwandlung in Karzinome verhindert.

Literatur
  1. Stoneham et. al., Journal of Epidemiology and Community Health, Vol. 54 (2000), 756 ‑ 760.